Berlin (EZ) | 20. Juli 2016 | Sollte es heute zu größeren Demonstrationen in Deutschland kommen, kann man sich freuen und sollte sofort teilnehmen: in Anbetracht der Hitze und um ihr Image aufzupolieren, befüllt die Polizei heute die Wasserwerfer mit schönem, kühlem Pils.

Laut den Innenministerien soll die Geste deutlich machen, dass Polizisten und Demonstranten trotz aller Differenzen keine Feinde sind. „Bei den Temperaturen, die gestern und heute und wohl auch morgen herrschen, wollen wir den Menschen etwas entgegenkommen,“ so Bundesinnenminister Thomas de Maizière. „Wer heute irgendwo in unserem Land demonstrieren geht, kann damit rechnen, hektoliterweise mit Bier beschossen zu werfen.“

Deswegen sind die Demos auch erst ab 16 Jahren zugänglich, die Polizei bittet deshalb um Nachsicht für die Personalausweiskontrollen. „Aber wer dann gegen irgendwas auf die Straßen und Plätze geht, kann sich auf eine nette Abkühlung freuen.“

Dabei werden selbstredend regionale Biervorlieben respektiert. „Wir können nicht jeden Wunsch erfüllen und jeden Geschmack treffen, dafür bitte ich ebenfalls um Verständnis.“ So werde in Dortmund leckeres DAB rausgeschossen, in Hamburg delikates Holsten, in Berlin vollmundiges Sternburg und in Bremen Beck’s. In Köln bleibt es bei Wasser, das mache keinen merkbaren Unterschied, in vielen Orten in Bayern werde man versuchen, Weizen aufzutreiben – „da verhandeln wir noch, das schäumt etwas zu sehr.“

Mit dieser netten Maßnahme erhoffe man sich, dass einerseits trotz der hohen Temperaturen die Menschen mit Freude ihrem Recht auf Meinungsäußerung nachgehen, andererseits will man deutlich machen, dass auch Polizisten nur Menschen sind, so die Innenministerkonferenz.

Zuerst erschienenEine Zeitung
+++ Mit herkömmlicher Werbung alleine, kann der Betrieb von StatusQuo NEWS nicht sichergestellt werden. Sie können jedoch aktiv daran mitwirken StatusQuo NEWS zu erhalten und weiter auszubauen, um den gängigen Mainstream-Medien weitere Marktanteile abzuringen. Wie? Ganz einfach: Spenden Sie einen Betrag ihrer Wahl für unabhängigen Journalismus; Platzieren Sie Ihre Werbung auf StatusQuo NEWS; bestellen Sie Bücher, Hörbücher, DVDs oder Produkte zur Steigerung ihres Wohlbefindens in unserem Partnershop; führen Sie Ihre nächste Amazon-Bestellung über diesen Link aus und empfehlen Sie uns weiter. Vielen Dank. +++

Unterstützen Sie uns

Spendeninformation

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Ihre Daten werden verarbeitet. 

Kontoinhaber – StatusQuo NEWS

IBAN – DE33120300001004157119

BIC – BYLADEM100

Kontonummer – 1004157119

BLZ – 12030000

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Vielen Dank.
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Bitte korrekte E-Mail angeben
Bitte korrekten Geldbetrag angeben

Empfehlung

Vorheriger ArtikelDAX am Mittag deutlich im Plus
Nächster ArtikelEVP und Sozialdemokraten im EU-Parlament gegen Visafreiheit für Türkei
Kommentare

Kommentare

Benachrichtigung
1000

wpDiscuz
StatusQuo NEWS wurde im März 2015 von Christian Schmidt in Berlin gegründet und hat sich zu einem wichtigem Medium für eine breite Gegenöffentlichkeit zur etablierten Staats- und Konzernpresse entwickelt. StatusQuo NEWS gehört keiner Partei an und begreift sich nicht als "Links/Gutmensch" oder "Rechts/Pack", sondern als Teil einer nach vorn gerichteten Bewegung der Vielfalt. Wir solidarisieren uns mit allen Staaten, Organisationen, Parteien und Gruppierungen, die für eine multi-polare, freie Weltordnung eintreten. StatusQuo NEWS bietet jeden Tag neue Nachrichten und Hintergrundanalysen zu aktuellen Themen, sowie wichtige Grundlageninformationen zum bestehenden Zinsgeldsystem.