Innerhalb der Bundesregierung besteht Konsens, die kurdischen Peshmerga im Nordirak als eine der wichtigsten Kräfte im Kampf gegen einen weiteren Vormarsch der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu unterstützen. Diese Unterstützung macht auch vor umfangreichen Waffenlieferungen nicht Halt, die radioaktiv kontaminierende Milan-Rakete aus deutsch-französischer Produktion inklusive. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich entzückt.

Eine geplante und derzeit vom Verteidigungsministerium geprüfte Waffenlieferung ist ins Zwielicht geraten, da zu dieser auch sogenannte „Milan“-Raketen gehören sollen, wie die Tageszeitung „junge welt“ berichtet.

Die Organisationen „Ärzte gegen den Atomkrieg“ (IPPNW) und die deutsche Koalition zur Ächtung von Uranwaffen (ICBUW) warnen fordern, auf Grund des radioaktives Materials im Lenkflugkörper, die Bundesregierung eindringlich auf, den Export der radio­aktiven Panzerabwehrrakete Milan zurück­nehmen und die Waffe voll­kommen aus dem Verkehr zu ziehen:

Der Infrarotstrahler des Lenkflugkörpers enthält 2,4 Gramm Thorium 232, ein radioaktives Material mit einer extrem langen Halbwertszeit von 14 Milliarden Jahren.

Bei den an die kurdische Regionalregierung gelieferten 30 Panzer­abwehr­waffen vom Typ Milan mit insgesamt 500 Raketen summiere sich das Thorium auf 1,2 Kilogramm.

Das Thorium tritt beim Einschlag der Rakete in Form eines feinen, radioaktiv und toxisch wirkenden Staubes aus und könne über Nahrung, Atmung und Trink­wasser in den menschlichen Körper gelangen.

Die Folgen sind schwere Gesundheitsschäden wie z.B. Lungenkrebs oder Schädigung des Erbguts, wie bei dem im Irak verwendeten abgereicherten Uran, das in den Golfkriegen zum Einsatz kam.

Die beunruhigenden Nachrichten haben in Belgien dazu geführt, dass das NATO-Mitglied darauf verzichtet hat, die Waffen weiter zu nutzen.

Mindestens 1.800 Tonnen an Waffen sollen seitens der Bundeswehr aus Deutschland in die nordirakische Autonomieregion verbracht worden sein. Neben 20.000 Gewehren ist die Rede von 1.000 Panzerabwehrraketen. Und diese sind nun ins Gerede gekommen.

 

Der Zweck der Raketen soll darin bestehen, wirksamer gegen so genannte „rollende Bomben“, also mit sprengstoffbeladenen Lkws, wie sie vom „Islamischen Staat“ regelmäßig als Rammbock bei der Erstürmung von Militärbasen verwendet werden, vorgehen und diese zerstören zu können.

Militärisch besteht an der Effektivität von „Milan“-Raketen wenig Zweifel. Problematisch ist jedoch, dass die Waffe zu einer radioaktiven Kontaminierung des Kampfgebietes beiträgt. So sollen sich im Umfeld eines NATO-Trainingsgeländes auf Sardinien, wo unter anderem der Einsatz von „Milan“-Raketen geprobt wurde, seit Beginn des Einsatzes dieser Waffen die Zahl der Missbildungen bei neu geborenen Menschen und Tieren gehäuft und die Zahl der Krebserkrankungen zugenommen haben.

Das selbe Schicksal ereilte große Gebiete des Iraks unter Verwendung von abgereichertem Uran, das in den Golfkriegen in Panzerabwehrraketen zum Einsatz gekommen war. Die Beweise für die Perfidität der westlichen Kriegsführung lieferte der Filmemacher Frieder Wagner in seiner DokumentationDer Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra“.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen geht einer möglichen Aufstockung der Waffenlieferungen an die Peshmerga aus, da diese sich immer noch im Krieg gegen den IS befänden. Allerdings sollen sie zumindest mit dem radioaktiven Müll nicht alleine gelassen werden. Bereits in den kommenden Tagen sollen aus Deutschland 3000 Schutzanzüge für atomare, biologische und chemische Waffen geliefert werden.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hingegen, zeigt sich von den Folgen des deutschen Waffenexports – auf ihre ganz eigene Art und Weise – menschlich berührt:

Wir haben ihnen [den Peschmerga] dieses Panzerabwehrsystem „Milan“ geliefert und mich hat es dann sehr berührt, als mir ein Vertreter der Kurden im Nordirak erzählt hat, dass das Wort „Milan“ jetzt ein Vorname für Babys ist, für männlich Babys, weil sie so entzückt sind von der Wirkung dieser Waffe.

Zuerst erschienenRT Deutsch
+++ Mit herkömmlicher Werbung alleine, kann der Betrieb von StatusQuo NEWS nicht sichergestellt werden. Sie können jedoch aktiv daran mitwirken StatusQuo NEWS zu erhalten und weiter auszubauen, um den gängigen Mainstream-Medien weitere Marktanteile abzuringen. Wie? Ganz einfach: Spenden Sie einen Betrag ihrer Wahl für unabhängigen Journalismus; Platzieren Sie Ihre Werbung auf StatusQuo NEWS; bestellen Sie Bücher, Hörbücher, DVDs oder Produkte zur Steigerung ihres Wohlbefindens in unserem Partnershop; führen Sie Ihre nächste Amazon-Bestellung über diesen Link aus und empfehlen Sie uns weiter. Vielen Dank. +++

Unterstützen Sie uns

Spendeninformation

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Ihre Daten werden verarbeitet. 

Kontoinhaber – StatusQuo NEWS

IBAN – DE33120300001004157119

BIC – BYLADEM100

Kontonummer – 1004157119

BLZ – 12030000

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Vielen Dank.
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Bitte korrekte E-Mail angeben
Bitte korrekten Geldbetrag angeben

Empfehlung

Vorheriger Artikel„US-Lifestyle verteidigen“: US-Generalstabschef Mark Milley dämonisiert Russland
Nächster Artikel„Verschwörungstheoretiker sahnen ab – Die Angstmacher“: »Frontal21« (ARD) schlägt um sich
Kommentare

41 Kommentare

  1. Super Auftritt Fr. M. Da finden Sie es ganz toll das Sie (als unsere Vertreterin) den Kurdischen Kämpfern Panzer Abwehr Raketen des Typ “ Milan“ haben zukommen lassen. Haben sie den Menschen auch gesagt das wenn sie diese Raketen benutzen radioaktives Material frei wird! Nicht? Ach war bestimmt ein Versehen oder. Fr. M. Da bekämpfen diese mutigen Menschen die schlimmste Terrororganisation (nach den USA) und wir bescheren Ihnen dafür verkrüppelte Kinder auf Jahrhunderte! Sie handeln NICHT in meinem Interesse oder im Interesse irgendjemandes den ich persönlich kenne. Da Sie und Ihre Schergen das GG mit den Füßen treten( das wir von unseren Besatzern haben) und täglich tausendfachen Rechtsbruch durchführen, fordere ich Sie als oberster Souverän auf:: “ Treten Sie und ihre Schergen auf der Stelle zurück

  2. Murksel = die häßliche, neurotisch übersteigerte Degenerationsfratze des sterbenden Feudalkapitalismus! Wann immer man denkt, es geht nicht mehr, kommt ein noch schriller Frätzlein daher! Hat etwas von der Regentschaft des irren, der schwarzen Magie verfallenen Kaisers Nero in seinen Tagen des Niedergangs.

  3. Das wirklich beängstigende: Sie hält das tatsächlich für eine gute Geschichte: Die lebhaften, unterstreichenden Armbewegungen, das Lächeln im Gesicht, das sieht man sonst selten bei ihr. Gruselig!
    Übrigens berichtet kein Mainstream-Medium über den Vorfall.

  4. passt auf das ihr nicht jeden Müll irgendeiner zu irgendetwas berufenen Organisation veröffentlicht. Es ist zwar sicher nicht zu fordern das ihr jeden Artikel wissenschaftlich durchleuchtet, aber so eine harte Aussage sollte schon hinterfragt werden. Thorium ist ein sehr häufiges Element und kommt in allen silikaten vor und ist in der Erdkruste im Durchschnitt mit ca 7 -13 mg pro Kg vertreten und um so länger die Halbwertszeit ist umso geringer Radioaktiv ist das „strahlende“ Material. Bin zwar kein Naturwissenschaftler oder Reporter, aber ein an diesem System Ausbildender.
    Wenn ihr solchen Unfug ungeprüft veröffentlicht, setzt ihr euch der Gefahr aus, euch nicht wirklich von den gescholtenen Medien zu unterscheiden

  5. – Wann stoppen wir diesen Wahnsinn und vor allem auch wie?
    .
    Meiner Meinung nach gibt es eine sehr effiziente Moeglichkeit, diesen ausufernden Wahnsinn zu einem guten Ende zu bringen – und das auch schnell! Erstmals ein Sitzstreik bzw. eine FRIEDLICHE Demo von mindestens 1 Million Menschen, die die Strassen um die US-Basis in Ramstein Tag und Nacht blockieren (das ev. im Schichtbetrieb der Demonstranten), bis die US-Amerikaner abgezogen sind, abziehen muessen, weil sie da nicht mehr geduldet werden.

    DAS, eine solch maechtige Demonstration des Friedenswillens der deutschen Bevoelkerung, wuerde ein maechtiges Signal setzen und sie, die Behoerden, wuerden es bei einer solchen Vielzahl an Demonstrierenden nicht mehr schaffen, die friedlichen Demonstranten zu vertreiben, zu verhaften oder gar zu erschiessen. Damit koennte eine Wende eingeleitet werden, in der dann letztlich auch die Waffenindustrien gezwungen werden koennten, sich um neue und vor allem segensreiche, friedliche Produkte umzusehen (z. B. Bewaesserungsanlagen fuer die von Duerre geplagten Gebiete in Afrika oder wo auch immer sonst). Ersatzprodukte fuer Waffenschmieden sind da, davon duerfen wir ausgehen…

    Gleichzeitig bzw. kurz darauf koennte man die Amerikaner auch aus ihren Basen in Italien und im uebrigen Europe vertreiben. DAS wuerde eine noch nie dagewesene Lawine ausloesen und eine Wende bedeuten, die das Tor zu weltweitem Frieden zumindest mal einen Spalt breit oeffnen koennte…

    Solange die USA ueberall auf der Welt ungestraft bomben und sonstwie wueten duerfen (siehe Dresden, Hiroshima, Nagasaki, Vietnam usw. usf.), wird sich fuer uns nichts aendern, ganz im Gegenteil sogar. Wir, die einfachen Menschen, die Frieden wollen und die eindeutig in deutlicher Mehrheit sind, muessen uns endlich organisieren und unseren Friedenswillen auch oeffentlich zur Schau stellen. Wir muessen die Kriegstreiber endlich und konsequent hindern, ihr niedertraechtiges, menschenverachtendes Programm weiterhin durchzuziehen. Wir muessen sie hoeflich, aber bestimmt des Landes verweisen (mit Bewaesserungsanlagen duerfen sie gerne wiederkommen!) – Wer ist dabei? <3

  6. ich fasse es nicht…Frau M. wissen Sie überhaupt noch, was Sie tun? Wenn dieser Bericht wahr sein sollte, dann spielen sie mit dem Leben von Millionen hier und auch dort, denn es ist in meinen Augen der reine Wahnsinn, was Sie unserem Volk als oberste Regierung antun und was schon geschehen ist, als unverantwortlich und menschenunwürdig zu sehen ist…wie können sie nur so abtrifften und ganze
    Völker ins Unglück stürzen…das sagt eine Mutter zweier Kinder und 6 Enkelkinder, die langsam Angst um deren Zukunft und unserem Land bekommt…wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende!!!

  7. Hab immer gedacht das es Leute in brd gibt die etwas gegen diese frau tun kann aber jeder von den tut nix und schaut zu wie Merkel die Karre abschichtlich gegen den Baum fährt.
    Es ist aller höchste Zeit das Eeeeendlich was passiert aber das Rechtssystem ist kein pfifferling mehr wert.
    Das ich Hochverrat was betrieben wird im perversen Stil!
    Wie irre das ist.
    Einfach irre
    Irre irre und nochmals irre.
    Scheinwelt!!!

Kommentieren Sie den Artikel

StatusQuo NEWS wurde im März 2015 von Christian Schmidt in Berlin gegründet und hat sich zu einem wichtigem Medium für eine breite Gegenöffentlichkeit zur etablierten Staats- und Konzernpresse entwickelt. StatusQuo NEWS gehört keiner Partei an und begreift sich nicht als "Links/Gutmensch" oder "Rechts/Pack", sondern als Teil einer nach vorn gerichteten Bewegung der Vielfalt. Wir solidarisieren uns mit allen Staaten, Organisationen, Parteien und Gruppierungen, die für eine multi-polare, freie Weltordnung eintreten. StatusQuo NEWS bietet jeden Tag neue Nachrichten und Hintergrundanalysen zu aktuellen Themen, sowie wichtige Grundlageninformationen zum bestehenden Zinsgeldsystem.