Die frühere EKD-Ratspräsidentin Margot Käßmann hat dazu aufgerufen, terroristische Gewalt nicht mit Gegengewalt zu beantworten. „Jesus hat eine Herausforderung hinterlassen: Liebet eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen“, sagte Käßmann im Interview mit „Bild am Sonntag“.

Für Terroristen, die meinen, dass Menschen im Namen Gottes töten dürfen, ist das die größte Provokation. Wir sollten versuchen, den Terroristen mit Beten und Liebe zu begegnen.

Zwar sei es der menschliche Instinkt, Rache zu üben, so Käßmann, aber auf den Hass nicht mit Hass zu antworten, sei die Herausforderung.

Die größten Persönlichkeiten in der Geschichte sind nicht Stalin, Hitler oder Pol Pot, sondern Martin Luther King, Mahatma Ghandi oder Aung San Suu Kyi, die nicht mit Gewalt reagierten. Als Christin bin ich fest davon überzeugt, dass wer den Kreislauf der Gewalt durchbricht, am Ende der Mächtigere ist. Jesus wurde unvergesslich, weil er am Kreuz starb und nicht zum Schwert griff.

Zugleich warnte Käßmann davor, die Werte der offenen Gesellschaft im Kampf gegen den Terror aufzugeben. „Ja, der Staat muss seine Bürger schützen“, sagte Käßmann. „Aber was wir in Europa an Freiheit erreicht haben, das sollte der Staat nicht durch Terroristen einschränken lassen.“

Sie plädierte dafür, sich vom Terror nicht einschüchtern zu lassen.

Wir sollten unsere Freude und unseren Stolz darüber zeigen, dass wir leben können, wie wir wollen,

sagte Käßmann.

Wir sollten jetzt erst recht auf die Straße gehen, tanzen, in den Cafés sitzen und Fußballspiele nicht absagen. Damit zeigen wir den Terroristen: Wir lassen uns von euch nicht Angst machen! Wir lassen uns unsere Freiheit nicht nehmen.

Text über:
dts Nachrichtenagentur
Foto:
Margot Käßmann, über dts Nachrichtenagentur
+++ Mit herkömmlicher Werbung alleine, kann der Betrieb von StatusQuo NEWS nicht sichergestellt werden. Sie können jedoch aktiv daran mitwirken StatusQuo NEWS zu erhalten und weiter auszubauen, um den gängigen Mainstream-Medien weitere Marktanteile abzuringen. Wie? Ganz einfach: Spenden Sie einen Betrag ihrer Wahl für unabhängigen Journalismus; Platzieren Sie Ihre Werbung auf StatusQuo NEWS; bestellen Sie Bücher, Hörbücher, DVDs oder Produkte zur Steigerung ihres Wohlbefindens in unserem Partnershop; führen Sie Ihre nächste Amazon-Bestellung über diesen Link aus und empfehlen Sie uns weiter. Vielen Dank. +++

Unterstützen Sie uns

Spendeninformation

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Ihre Daten werden verarbeitet. 

Kontoinhaber – StatusQuo NEWS

IBAN – DE33120300001004157119

BIC – BYLADEM100

Kontonummer – 1004157119

BLZ – 12030000

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Vielen Dank.
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Bitte korrekte E-Mail angeben
Bitte korrekten Geldbetrag angeben

Empfehlung

Vorheriger ArtikelDeutsche Bank will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden
Nächster ArtikelDe Maizière plant harte Sanktionen bei Integrationsverweigerung
Kommentare
Frau Käßmann sollte ihre Worte noch einmal vor den Angehörigen der 70 Opfer des Selbstmordanschlags auf dem christlichen Kinderspielplatz in Pakistan wiederholen, zudem sich die radikal-islamische Miliz „Jamaat ul-Ahrar“ bekannt hat. Man muss schon sehr spirituell vernebelt sein, um die Forderung "Betet für die, die euch verfolgen" zu formulieren.

181 Kommentare

  1. Muss man nicht. Sie hat recht. Wer sich selbst nicht im anderen wiederfinden kann ist voller hass. Da aber alle Menschen aus dem selben Gesetzen hervorgagangen sind, sind auch alle unsere Brüder. Somit kann man zwar gegen die LEhren des Islam sein, weil sie schlechte Frucht bringen oder die Zuwanderung in Frage stellen, tue ich auch, aber man sollte niemals gegen andere Menschen sein, denn das schürt den Hass . Das bewußtwerden das die MEnschen ergebnisse ihrer Prägung sind, läßt keinen Hass gegen andere Menschen zu ohne sich selbst dabei zu verurteilen. Du rechtfertigsten dein Urteil über andere Menschen mit dem angenommen Hass anderer Menschen in einem anderen Land, das ist unlauter.

    • Fakt ist das diese Frau Scheiße erzählt. Jesus sagte nicht liebt eure Feinde. Sondern liebt euren Nächsten. Die Kirchentussi sollte erstmal die Bibel richtig lesen bevor sie den Kopp aufmacht. Für mich sind diese Terroristen auch keine Menschen sondern Abschaum. Ich halte es daher besser mit Auge um Auge und Zahn um Zahn

    • „Ihr habt gehört, daß gesagt ist: „Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.“ Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen, auf daß ihr Kinder seid eures Vater im Himmel; denn er läßt seine Sonne aufgehen über die Bösen und über die Guten und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte.…“ Matthäus 5

    • Es mag jeder glauben, was er will, aber die Allgemeinheit zum Stillhalten aufrufen, wenn der Feind mit den Säbel rasselt, ist schon sehr hinterhältig!

    • Wenn ich so einen Schwachsin lese, frage ich mich, ob die Käßmann schon wieder mit dem Gerhard unterwegs war…??? „…mit Liebe begegnen?“ – Ich begegne fremden Menschen nicht mit Liebe. Meine Liebe muss man sich erst verdienen. Und wenn mir einer blöd kommt, oder einem meiner Freunde oder meiner Familie, mit dem dikutiere ich nicht. Der kriegt welche auf die „Zwölf“, wie wir in Niedersachsen sagen. Dann ist das Thema völlig erledigt und er wird es nicht noch einmal versuchen. Dafür muss ich ihn weder hassen noch lieben…weil er mir völlig egal ist…

    • Ja, ich irgendwie schon, wenn die gewaltvoll und mit Gehirnwäsche erzogen wurden, wen sie hassen und töten sollen müssen. Das heißt aber nicht, daß man seine Kehle darbietet oder den Eigenschutz vernachläßigt, sondern eben genau deshalb im Bewußtsein der Gefahr durch solche Psychowracks und Psychopathen den Selbstschutz durch Wegsperren und Ausweisen vorantreibt!

  2. Dann wünsche ich IHR, viel Kraft und Ausdauer bei der Ausübung! – Vielleicht, liegt es an zu viel von dem? …. Jack London sagte, Alkohol ist ein Freund und ein Feind, ein König der Lügner und der Ehrlichkeit. Ein schamloser Mörder, Gott und Teufel. Er zeigt den Weg zur Wahrheit und ins Grab.

  3. Der Ansatz ist an sich nicht schlecht, denn, warum wurden diese Menschen, (man stelle sich vor, das sind auch Menschen)zu Attentäter? Wurde durch eine Westliche Bombe , seine Familie zerbombt, seine Freunde, etc….? Wie radikalisiert man sich denn?
    Ihr, die ihr meint ihr seid denen überlegen und das dürfe man nicht und was weiss ich noch alles von geheuchele da kommt! Ihr habt doch keine Ahnung, ihr redet ja nicht mit denen?! Wurde denn mal je einer interviewt, normal ohne vorverurteilung?
    Was ist , wenn du dauernd Demokratisiert wirst, mit Bomben?
    Was ist , wenn Dir der Acker genommen wird, die Böden, das Wasser, Dir , Deinem Land Freihandelsabkommen aufgezwungen werden? Dir die Konzerne des Westens alles nehmen, auch die Fischgründe?
    Konflikte geschürt werden wegen Ressourcen, und wenn deine Regierung nicht spurt, wird sie geputscht oder geschmiert oder gar getötet?
    Ja, es ist schlimm so ein Attentat, wirklich schlimm entzetzliche leiden , aber überall auf diesem Planeten und seit mindestens 120 Jahren ist das gang und gäbe ….Gladio und so……also keine Erfindung des Arabers!?
    Seid ihr so erhaben, um zu urteilen?

    • Klare Worte und einen Blick über den Tellerrand ,das ich nur unterstützen kann .
      Über sowas schaut der Westen gerne weg weil wir sind ja die guten.😥

    • Ja, bin für klare Worte 😉 werde deswegen auch vielerorts gesperrt oder gemieden😕
      Aber ich finde es wirklich mal an der Zeit, Tacheles zu reden. Mich regt das rumgeheule und geheuchele so dermassen auf. Eben auch dieses Überlegenheits getue

    • Unschuldig sind auch die , die man im Namen der Demokratie und Menschenrechte in die Steinzeit zurück Bombt.
      Aber bei uns im Westen heissen sie wohl Kollateralschaden. ….

    • Moslems bekriegten sich schon zu Zeiten, als es noch gar keine Bomben gab!
      Also diese Scheiße, die die da seit Jahrhunderten mit und gegen sich selbst betreiben, nicht auf den Westen schieben!

    • Sandrine Pandora Sie beschreiben es durchaus richtig, wie man ein Land ausbeutet, demoralisiert, vernichtet und zum Eigennutz Regierungen umdreht, wegbombt oder mit sonstigen Schikanen traktiert. Die machen das seit 1946, nennen sich (lt. unserer Regierung) FREUNDE und sind aus Langley/Virginia in den USA. Die Firma nennt sich CIA. Und auch die kürzlichen Attentate in Paris und Brüssel tragen deren Handschrift! Al Kaida, Taliban, IS, Peschmerga sind keine „radikalisierten“ Bevölkerungsgruppen, wie man uns glauben machen will. Sie alle sind eine Missgeburt unserer Freunde, der CIA.

    • Die Missgeburt sind wer nochmal? 😉
      Nicht zu vergessen die Türkische MIT und der Mossad und der Britische M16…aber die Franzosen selbst sind kleine grosse Teufel

  4. Ja, das kann sie ja gerne machen, soll sie in Moslem-Vierteln das mit denen mal in Ruhe diskutieren, und ja, ich habe es doch so voller Liebe versucht, aber da die lieben verblendeten Gewaltbereiten und Mörder uns weiter massakrieren wollen, habe ich ihnen voller Liebe gewünscht, daß sie heimgehen ins Licht, liebevoll natürlich!

  5. Mit Liebe begegnen…😀
    Ändert sich schlagartig wenn der erste Terrorist mit Bombe im Bundestag oder Kanzleramt detoniert….
    Dann erinner wir uns an diese Worte….🙄🙄🙄

    • ich denke man sollte es etwas differenzierter sehen. Warum sind diese Menschen alle hier? Weil ihr Land mit Waffen auch aus Deutschland in Schutt und Asche gelegt wurde. Wenn ich nicht irre ist Deutschland der größte Waffenlieferant der Welt, zumindest gewesen, und ALLE haben daran mitverdient.

    • „und ALLE haben daran mitverdient.“
      … also auf meinem Konto ist nichts eingegangen.
      Da muss ich mich doch mal beschweren gehen.
      (Der Daumen nach unten ist von mir)

    • Geb ich dir Recht. Ich würde auch dafür sein das allein die Waffenindustrie die Kosten übernehmen müsste. Egal was und wohin sie geliefert haben.
      Aber alle haben nicht daran verdient…..
      Ich zum Beispiel nicht. Aber das Ergebis betrifft fast alle…..

    • Wen interessiert wer Waffen verkauft?! Deutschland verkauft auch Autos,deswegen fahr ich aber nicht zum Spass Leute übern Haufen!
      Der Teufel gibt uns Waffen,aber nur Idioten feuern sie ab!!!!!!!

  6. Käßmann sitzt in ihrer Villa und lässt sich sonderbare Dinge einfallen. Anstatt zu schwafeln, sollte sie mit gutem Beispiel voran gehen, in die Talibangebiete fahren und dort „Liebe“ verbreiten. Alkohol benebelt anscheinend wirklich die Sinne und trübt den Verstand.

    • 😂 😂 😂 😂 ja genau. Und da kann sie sich ja mit ner Pulle Fusel in der Hand vor die Füße der Terroristen fallen lassen und beten. Mal sehen wie lange der Kopp noch dran bleibt

  7. Verstehe die Empörung der Menschen – was sie sagte ist aber wahr – letztlich kann nur die Liebe den Hass besiegen, so wie nur das Licht die Dunkelheit besiegen kann. Angst und Hass können nicht mit Angst und Hass bekämpft werden , das ergibt nur noch mehr Angst und Hass . Aber natürlich kann und soll man sich gegen von Angst und Hass Besessene wehren , aber eben ohne gleich selbst angstbesessen zu sein.

    • Karl Berr, haben Sie Frau und Kinder? Würden Sie nicht hassen, wenn Ihnen Ihre Liebsten durch ein solches Attentat genommen würden? Sie würden dann die Dunkelheit, die plötzlich und unerwartet in Ihr Leben tritt, mit Licht, dem Licht der Liebe, entgegen treten. Einer Liebe zu den Menschen, die auch Ihr Leben von jetzt auf gleich zugrunde gerichtet haben?
      Nein, nein, nein, dann sind Sie kein Mensch, dann sind Sie nur eine sichtbare Hülle…….. ein Schein. Eine Fatamorgana.
      Der Mensch besitzt Gefühle und diese lassen sich auch nicht mittels Phrasen lenken, sie können ein Stück weit beeinflusst werden aber niemals so, wie es hier , mittels dieser taktlosen Frau versucht wird. NIEMALS!

    • Lisa Marie Perser Ich sag ja nicht, dass man keine angst haben soll wenn einem jemand eine Waffe ins Gesicht hält ; Angst ist eine normale Reaktion und oft auch hilfreich, sonst gäbe es diese Emotion ja gar nicht . Nur , wenn ich in einen Terroranschlag gerate , wird mir die Angst wahrscheinlich auch nicht helfen. Ich weiss nur aus der Kampfkunst , das Angst den Gegner ins eigene Feld zieht , während „Liebe“ oder sagen wir einfach Präsenz und Gelassenheit ihn abprallen läßt ( zu diesem Prinzip gibt es auf YouTube ein paar gute Videos von Karl Grunik ) .Oder in der gewaltfreien Kommunikation , wie wirksam es ist auch potentiellen Gewalttätern erst mal mit Einfühlung zu begegnen. Bitte mich nicht mißverstehen , alle Emotionen dürfen sein , und wir dürfen und müssen uns, gegen Angriffe effektiv wehren , keine Frage. Ich glaube nur , dass angst und Hass uns eher blockiert , ganz abgesehen davon, dass dadurch in Summe noch mehr Hass entsteht und Sieger letztendlich also der Hass ist.

    • Angst und Haß sind politisch gewollt und wird dazu benutzt,um Menschen zu manipulieren. Es scheint,als ob es vielen nicht mehr gelingt, Zusammenhänge zu verstehen und zu hinterfragen.
      Cui bono, wem nützt es..

  8. diese schleimerei wird ihr nichts nützen wenn terroristen morden weil denen ihre worte egal sind . wenn wir mördern mit liebe begegnen sollen dann sollten erstmal die gefängnisstore aufgehen und alle müssten mit liebe freigesprochen werden . mord ist mord , egal mit welchem motiv . und ich find esie sollte gelegenheit bekommen ihre these unter beweis zu stellen . ab nach syrien und die terroristen lieben . viel spass .

  9. Wie weltfremd ist diese Frau eigentlich ? Eine in deren Augen Ungläubige will diesem Abschaum mit Liebe begegnen ? Manche Menschen merken nicht, dass sie sich mit offenen Armen (Augen) in ihr Unglück stürzen.

  10. Traurige Gestalt ,kein Wunder wer besoffen Auto fährt und das Leben unschuldiger gefährdet hat keinen Charakter und das zeigt sie hier mehr als deutlich mit diesen kranken Ansichten!! Warum leben solche Menschen eigentlich in Deutschland opfern können sie sich doch in islamischen Ländern viel effektiver!!

  11. genau so ein geschwätzt ist der Grund,warum die Leute aus den Kirchen flüchten.Diese Kirchenführer haben alle großen Realitätsverlust+keine Antworten,warum überall so viele Christen bestialisch umgebracht werden?Hat man ihr nicht gesagt,dass ein Priester an Ostern gekreuzigt wurde?

  12. Wie Margot Käßmann Terroristen provozieren lassen will: „Liebet eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen… Für Terroristen, die meinen, dass Menschen im Namen Gottes töten dürfen, ist das die größte Provokation.“

  13. Die kann ja mal zu dem IS fahren und denen diesen saudummen Spruch unter jubeln. Am besten mit einer Flasche Champagner unterm Arm und mit denen darauf anstoßen wie lieb sie sind und wie viel Liebe sie verbreiten in Form von Bomben. Ich habe gedacht die wäre trocken. Anscheinend ist jetzt so weit, dass sie schon weiße Mäuse sieht. Die soll ihr Gebetbuch einpacken und ab in Therapie damit sie wieder einiger massen normal wird. Aber was sag ich da, scheinheilige waren noch nie normal. Die nehmen sogar die Bibel mit unter die Bettdecke.

  14. nach der christlichen Lehre ist ein solches Verhalten nämlich SELBSTSCHUTZ… eventuell vertut man seine Zeit dann weder mit bösen Gedanken (machen tiefe Falten) vertrödelt seine Zeit nicht beim Rechtsanwalt, gibt sein Geld nicht aus um die Leute zu finden, die daran Schuld sind…. Insofern hat die christliche Lehre etwas Gutes. Nämlich auch dazu sich seelisch zu disziplinieren: WEG MIT DEM GEDANKENMÜLL…

  15. Das ist ja das Wunderbare am Christentum: Die Lehre der bedingungslosen Liebe. Schwer zu verwirklichen. Aber dies schließt natürlich nicht aus, dass man sich NICHT das eigene Leben nehmen läßt. Ich möchte allerdings nie in die Situation kommen, aus Notwehr jemanden töten zu müssen. Damit muss aber gerechnet werden, wenn es – so wie jetzt – zu erwarten ist, dass Dinge wie in Paris, Brüssel usw. natürlich auch in deutschen Städten passiert. Ich rechne im Grunde jeden Augenblick damit, ehrlich gesagt. Jedes Mal wenn ich in die Bahn einsteige. Und ich hoffe, dass ich in der Lage sein würde, ich zu verteidigen.

  16. „Jesus wurde unvergesslich, weil er am Kreuz starb und nicht zum Schwert griff.“

    Ich möchte nicht unvergesslich sein, sondern leben.
    Die Käßmann hat wohl wieder getrunken!

  17. Über diesen Artikel und dieses Thema mit so einer Person die so etwas von sich gibt zu diskutieren ist doch absurd genau so absurd wie es ist das solche Menschen in Positionen gelangen die sie ausüben. Das ist aber nicht die Sache des betrachters darüber müssen sich die Gedanken machen die diese Frau in die Position gehoben haben.

  18. Die Kommentare hier spiegeln ausnahmslos die Intoleranz, das Unverstaendnis und auch die Dummheit der Menschen wieder. Fuer sie waere Schweigen auch Gold. Also sich vorher mal naeher und ernstlich mit dem Thema Liebe und der Kraft, die daraus resultieren kann beschaeftigen, bevor man (und frau) gleich loskotzt…

  19. dann würde ihr das Grinsen wohl vergehen, binnen weniger Sekunden.
    Ich bin noch immer fassungslos und werde es bleiben. Der Name Käßmann wird zum Albtraum……….. das kann doch Gott nicht wirklich wollen……?

  20. …was raucht diese Frau??? Bei allem Verständnis für christliche Werte, aber ich glaube, dass sie jegliche Bodenhaftung verloren hat. Mit solchen bibl. Worten kann man keinen Terror aufhalten. Eine Psychotherapie wäre bei ihr angebracht, da längst überfällig.

  21. Scheiss auf Liebe, wir haben Waffen. Bomben wir einfach den ganzen Nahen Osten in Schutt und Asche. Dann machen wir die Grenzen zu, und schon kommen auch keine Terroristen mehr her. Außerdem haben nur wir Europäer das Recht auf Wohlstand und Sicherheit. Habt ihr es nicht gewusst? Europäische Leben sind mehr wert als Arabische. Es ist ja auch nicht so, dass wir als lupenreine Demokratien irgendetwas mit diesen Konflikten zu tun haben. Und dann lassen wir uns einfach unsere Bürgerrechte wegnehmen, weil mir müssen ja vor den Bösen beschützt werden. Die Propaganda zeigt Wirkung, ich kann in den meisten Kommentaren hier nur Angst erkennen. Die schlimmsten Terroristen findet man in Politik und Wirtschaft. Aber der kleine Mann braucht halt ein Feindbild.

  22. Ja wir haben mehr Waffen als die Terroristen – und was nützen die Bomben? Bodentruppen, Panzer? Gut, Freiwillige vor. Und auf wen wollt ihr schießen? Welche Armee? Wo ist die Front? Man muss die Propagandisten stoppen und die Medien vor Ort, die Salafistenprediger und Volksverhetzer. Gewalt erzeugt Gegengewalt und mündet in den Glaubenskrieg. Und, liebe Verfechter und Racherufende und Käsmann als blöde beschimpfende User: sie bezieht sich auf Jesus Christus! Der hätte heute bei Euch mit seiner Botschaft genau so wenig Erfolg wie damals. Schlimm ist, wenn einige nur beleidigende Worte für die ehemalige Bischöfin übrig haben und von denen ich weiß, dass sie in katholischen bzw. christlichen Organisationen beheimatet sind.

  23. Das österliche Gerede der Bischöfe und anderer ist nur peinlich. Das Abendland ist gegen die Dschihadisten in einer Notwehrsituation. Da hilft die Bergpredigt nicht weiter. Michael Kiesen, Autor u.a. Roman „Halbmond über Berlin“

  24. Diese Saufnase hat doch ihr Leben nicht im Griff, sonst würde sie solche Aussagen nicht machen.Oder die Bibel und der Schirm verbrannten der Scheinheiligen Saufnase den Rest von ihrem Hirn ….

  25. Frau Kässmann sollte weniger Käse reden,kann das ja mal vor den Hinterbliebenen in Brüssel erzählen.Die Frau verspielt das letzte Nischen Respekt was man dank Merkel vor Deutschland hat.Liebe Terroristen Frau Kässmann läd euch ein und gewähred euch Unterkunft.

  26. Wilfried Korsten.. immer schön der reihe nach, da kommen vorher aber eine ganze reihe dringendere fälle. aufzählen….. ?. frau käßmann liegt dennoch richtiger, was ist die alternative ….? das ist keine lösung.

Kommentieren Sie den Artikel

StatusQuo NEWS wurde im März 2015 von Christian Schmidt in Berlin gegründet und hat sich zu einem wichtigem Medium für eine breite Gegenöffentlichkeit zur etablierten Staats- und Konzernpresse entwickelt. StatusQuo NEWS gehört keiner Partei an und begreift sich nicht als "Links/Gutmensch" oder "Rechts/Pack", sondern als Teil einer nach vorn gerichteten Bewegung der Vielfalt. Wir solidarisieren uns mit allen Staaten, Organisationen, Parteien und Gruppierungen, die für eine multi-polare, freie Weltordnung eintreten. StatusQuo NEWS bietet jeden Tag neue Nachrichten und Hintergrundanalysen zu aktuellen Themen, sowie wichtige Grundlageninformationen zum bestehenden Zinsgeldsystem.