Laut einer jüngsten Umfrage der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) zusammen mit dem Ifo-Institut sieht die Mehrheit der deutschen Ökonomen die wirtschaftlichen Auswirkungen der derzeitigen Masseneinwanderung eher kritisch. Darüber hinaus plädieren viele der Experten für neue Schulden und höhere Steuern.

Insgesamt 40 Prozent der 220 befragten Wirtschaftsprofessoren erwarteten von den Asylwerbern eher Nachteile für das Land, berichtet die FAZ. Vorteile würden lediglich 23 Prozent der rund 220 befragten Professoren sehen. Der Rest sei unentschieden. Eine Mehrheit von 56 Prozent der VWL-Professoren plädiert sogar dafür, den Mindestlohn für Asylwerber mit niedriger Qualifikation abzusenken. Eine große Mehrheit der Ökonomen fordert zudem eine bessere Sicherung der Außengrenzen des Schengen-Raumes und sehen zugleich die Schließung von nationalen Grenzen sehr kritisch, da dies hohe Kosten verursachen könne.

Für die Finanzierung der Folgekosten der derzeitigen Asylkrise, wie Unterbringung, Betreuung und Versorgung der Asylwerber, plädieren 45 Prozent der Befragten für eine zusätzliche Neuverschuldung, weitere 36 Prozent befürworten hingegen Steuererhöhungen. Andere Maßnahmen, wie die Reduzierung internationaler Zahlungen, Anhebung des Pensionsantrittsalters oder Kürzung von Sozialausgaben, rangierten eher im hinteren Feld bei der Befragung.

Auch zu einer Bewertung der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik der deutschen Bundesregierung waren die befragten Professoren aufgerufen. Dabei sahen sie die deutsche Politik insgesamt eher kritisch. Hingegen wird die Politik der Franzosen und Briten oder gar der Kanadier und Australier positiver gesehen. In diesen Ländern spielt die Qualifizierung von Einwanderern eine große Rolle

Ebenfalls gefragt wurden die Ökonomen zum dritten Hilfspaket für Griechenland. Hier sagten 70 Prozent der Professoren, dieses helfe nicht, Strukturprobleme zu lösen und das Land langfristig zu stabilisieren. Es werde lediglich Zeit gekauft. 50 Prozent der Ökonomen befürworten das Verlassen Griechenlands aus dem Euroraum, sowie der Gewährung einer Rückkehroption. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sehen 57 Prozent der Befragten als „zu expansiv“ an. 41 Prozent forderten, der Leitzins sollte erhöht werden.

Das Ökonomenpanel wurde vom Ifo-Zentrums für öffentliche Finanzen und politische Ökonomie durchgeführt und soll auch künftig jeden Monat das Meinungsbild der deutschen Volkswirtschaftsprofessoren erforschen. Initiator, Niklas Potrafke sagte gegenüber der FAZ:

Es geht darum, ein differenziertes Meinungsbild der deutschen Ökonomen zu aktuellen und grundsätzlichen Fragen aufzeigen zu können.

QuelleInfo Direkt
+++ Mit herkömmlicher Werbung alleine, kann der Betrieb von StatusQuo NEWS nicht sichergestellt werden. Sie können jedoch aktiv daran mitwirken StatusQuo NEWS zu erhalten und weiter auszubauen, um den gängigen Mainstream-Medien weitere Marktanteile abzuringen. Wie? Ganz einfach: Spenden Sie einen Betrag ihrer Wahl für unabhängigen Journalismus; Platzieren Sie Ihre Werbung auf StatusQuo NEWS; bestellen Sie Bücher, Hörbücher, DVDs oder Produkte zur Steigerung ihres Wohlbefindens in unserem Partnershop; führen Sie Ihre nächste Amazon-Bestellung über diesen Link aus und empfehlen Sie uns weiter. Vielen Dank. +++

Unterstützen Sie uns

Spendeninformation

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Ihre Daten werden verarbeitet. 

Kontoinhaber – StatusQuo NEWS

IBAN – DE33120300001004157119

BIC – BYLADEM100

Kontonummer – 1004157119

BLZ – 12030000

Ihre Daten werden verarbeitet. 
Vielen Dank.
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Bitte korrekte E-Mail angeben
Bitte korrekten Geldbetrag angeben

Empfehlung

Vorheriger Artikel„Ihr relativiert die Grausamkeit von Diktaturen“: Offener Brief an alle »Gutmenschen«
Nächster ArtikelDas falsche Spiel der Kanzlerin: Zwischen Grenzsicherung und Landtagswahlen
Kommentare
Etwas positives, im Sinne der politischen Aufklärung, hat die Kanzlerdiktatur der Angela M. zweifelsohne: Nach und nach können einzelne Personengruppen ausgeschlossen werden, die keinen Einfluss auf wichtige politische Entscheidungen haben. Offizielle Umfragen zeigen demnach, dass die Mehrheit des Volkes keinen Einfluss auf die Ausrichtung ihrer Politik hat. Ebenso wenig hat es offensichtlich die Mehrheit von 220 deutschen Wirtschaftsprofessoren. Nun bleibt nur noch die Frage, wessen Interessen diese Kanzlerin verfolgt?

46 Kommentare

  1. Dazu mußte man jetzt „Wirtschaftsprofessoren und andere Fachleute“ befragen ? Hätte man vor Monaten den Bürger auf der Strasse gefragt und auf diesen gehört, hätten wir diese Problematik nicht. Stattdessen warf und wirft man auch heute noch mit Nazi-Keulen um sich. In einem Punkt muß ich jedoch der Merkel jetzt Recht geben: DAS ist nicht mehr mein Land !

  2. Es ist mir unbegreiflich wie immer noch 23% an langfristige Vorteile glauben können. Außerdem glaubt doch niemand, dass der Flüchtlingsstrom einfach so versiegt. Alles läuft auf einen Genozid der deutschen Bevölkerung hinaus.

  3. Ein Grund dafür sind wohl die Waffenkonzerne. Waffenexport-Minister Gabriel verkündete gestern 7,5 Milliarden Euro Umsatz durch Rüstungsexporte im vergangen Jahr. Tendenz steigend. Dies bedeutet natürlich gleichzeitig massive Flüchtlingswellen in den nächsten Jahren, für den Deutschen Steuerzahler. Schäubles Rechnung: 8 Milliarden pro Jahr.

    • Mir war das immer bewußt weil ich mich nicht erst mit Politik befasse wenn die Kacke am dampfen ist

  4. Wie manche immer meinen sie hätten von hause aus das recht dem leid auf dieser Welt nur zuzuschauen. Euch sollte man mal für einen Monat den strom wegnehmen. Ihr seit so angepasst, dass ihr die wende zur Menschlichkeit verpasst und denkt es gäbe bessere Optionen für ein miteinander. ;-)

    • Lieber Stehend sterben als wie Krichend Qwen Lee da Krichen sie mal weiter nur feige Beugen sich und Passen sich einen Staat an und geben Ihre Freiheit auf und noch was Ich bin aus der Ehe maligen DDR! Kein Wunder das Merkel machen kann was sie will wen solche wie sie keinen Arsch in der Hose haben, aber den Großen mund was

    • Du hast recht unsere Kanzlerin ist daran schuld aber dein Hass gegen Syrien ist ja das Werk von ihr…da sehe ich eine vorsätzliche Krise durch den Staat und wirklich keinen Grund so Rassen feindlich zu denken…das viele Migranten hier nix zu suchen haben ist auch nicht ihre Schuld..sind alles selbst Opfer ihrer Länder..wenn ein Kind lernt wie es überlebt und fühlen soll kann ich ihr Verhalten verstehen und auch die Ansicht der Nazis verstehe ich weil wir so geprägt wurden durch schlechte Erfahrungen und Familie Freunde ect. Verständnis auf allen Seiten fehlt hier sehr

  5. Ich sag schon lange wir sind in der Diktatur Merkel. Die steht in Europa und Deutschland alleine du und verschenkt überall und an jeden unser Geld. In keinem Job darf man so oft versagen wie in der Politik. Merkel muss weg und das sofort und anschließend die Grenzen schließen. Merkel noch Syrien abschieben

  6. Ist offensichtlich. Sie ist ein großmeister in den weltpolitischen spielen. .. sie opfert die Bauern ( Polen, Spanien, Griechenland …, opfert Pferde (Deutschland, Norwegen ) , opfert Offiziere ( Frankreich )… um selber die Königin auf dem Feld (EU -Kanzlerin oder UNO Sekretärin ) zu werden! !! Es ist offensichtlich, dass in Europa eine Eurosowietunion mit Generalsekretär in Brüssel und einzelnen Sekretären als Länder Oberhaupten aufgebaut wird! !!!

    • „danke harald, du hast es punktgenau getroffen.
      und die unterstützer dieses besatzerstaates IS-rael winseln gleich wieder ertappt und schlagen mit der anti-semit keule um sich!

      schon interessant, dass im besetzten palestina die nicht semitischen invasoren die ortsansässigen semiten seit 1946 völkermorden und kritiker ihres treibens als antisemiten verunglimpfen.

      dabei hocken die größten NAZI’s (NationalZIonisten) in der knesset – begins herrenrassen aussage dort wird gerne unter den tisch gekehrt. ebenso die mehrmaligen aufforderungen liebermanns letzten jahres
      nicht nur teheran endlich mit atomraketen zu beschießen, sondern auch ALLE deutschen grossstädte,
      … um den fortbestand ISraels auf dauer gewährleisten zu können…

      blöd für euch israelfanatiker, wenn manche hierzulande ISraelisches TV reinbekommen und das häbräische gelaber übersetzen können…

      shalom, shalom!

      arme juden – immer mehr davon bekommen selbst vor ort in ISraHELL das treiben des dortigen NAZIregimes mit. kritiker werden ins gefängnis gesteckt und/oder liquidiert.
      ein jüdischer rabbi hat letztes jahr in new york gesagt:

      ISrael ist das schlimmste, was man den juden in ihrer geschichte angetan hat.

      wer die schriften theodor hertzels studiert hat, weis, das dieser rabbi recht hat!“

    • Das kann man auch gar nicht auslöschen…so ein bullshit
      Unreifer Mensch oder will manipulieren…das sind Eigenschaften die sich in jeder Herrschaft hinter dem Führer (König ect) prister nannten…das sie selbst ihren König manipulierten um ihre Ziele zu errichten sieht man ja sogar in Disney filmen! Das das alles Juden sind bezweifle ich..

    • Sie werden das schon bereuen und glaube mir, jeder Mensch kommt in die Situation gegen das allgemeine wohl zu arbeiten. .

  7. Sie bekommt die Aufträge aus den USA von wem auch immer . Sie machte erst den Weg der kleinen Schritte um zu sehen was geht…es ging immer mehr. Aushebeln der Gesetze umgehen des Völkerrechtes uvm. Nun kommt der Endspurt der Destabiliesierung der BRD und dadurch auch die von Europa. Merkel Airline holt , wenn alle nicht mehr mitziehen, die Flüchtlinge direkt vor Ort ab. Die Gefängnisse in Marokko werden leer und wer dort geht, darf nicht mehr zurück ins Land.

  8. Die Interessen der USA, ist doch klar, so war es schon immer. Die wollen entzweien und Streit säen, damit sie noch mehr kriege führen können und die Menschen uneinig sind und schwach!

  9. Bei sieben Millionen Arbeitslosen, Aufstockern, Hart 4-Empfängern, Dauerpraktikanten, Umschülern und Ausgesteuerten brauchen wir gerade noch Millionen von Völkerwanderern aus den Slumps dieser Welt, die größtenteils weder schreiben noch lesen können. Wo gibt ist da eine Bereicherung ihr dämlichen Politiker, Journalisten und Gutmenschen?

  10. Die Ignoranz und Arroganz, gehen Hand in Hand durch das „deutsche“ Land und begegnen dem menschlichen Endocannabinoid System , die paradoxe, und beabsichtigte, Reaktion darauf ist die kognitive Dissonanz.

    Sittenlehre

    Nun soll am „deutschen“ Wesen die Welt genesen, dazu muss die kognitive Dissonanz transformiert werden, hierzu bedarf es einer der besten Filme.

    Lg, HUMAN ENDOCANNABINOID SYSTEM

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10205983140682469&id=1378976258

    • Sehr gut interpretiert nur denke ich, dass ist zu hoch für rationale Menschen…ich weiß was du meinst

  11. Es könnte schon sein, dass die Kanzlerin vom religiösen Wahn gelenkt wird. Aber Jesus hat keine Staatsphilosophie verkündet, somdern sich an den einzenen Menschen gewandt. Das verkennen auch die Bischöfe. Michael Kiesen, Autor u.a. Roman „Halbmond über Berlin“

    • Ob das auch so Wahrheit ist, ist mir immer wieder ein Rätsel…
      Kann jeder glauben was er will nur denke ich persönlich es gab mehrere Menschen die wie Jesus daß Christus Prinzip erlernen. .. den meisten Büchern die ich lese, kann es jeder lernen

  12. Blumen für MCS Umwelterkrankte,
    kennen Sie Menschen die Opfer durch die gnadenlose Umweltvergiftung und dem rücksichtlosen Umgang mit der Natur massiv geschädigt worden sind?
    Ich schon, einer Gemeinschaft hat man den Namen MCS (Multiple-Chemikalien-Sensitivität) gegeben. Doch die Anzahl der Betroffenen wächst und wächst immer drastischer an und wird immer mehr zu einen großen Heer.
    Sie macht arbeitsunfähig, man lebt isoliert und wird noch dazu diskriminiert und vieles mehr.
    Aber Unterstützung gibt es so gut wie keine! Krankenkassen & Berufsgenossenschaften wollen nicht zahlen, Arbeitsunfähigkeitsrente ist äußerst schwierig zu bekommen, es gibt fasst keinen giftfreien Wohnungsraum. Man wird wie ein Zombie von der Gesellschaft behandelt. Hunde und Katzen geht es bei uns weit besser.
    Setzen Sie ein Symbol der Veränderung und spenden eine oder mehrere Blumen (symbolisch) für jeden MCS Kranken, die zur Gründung der Irene Seidl Stiftung für MCS Betroffene beitragen. http://www.holli-card.de/Blumenspende
    Weiter Infos unter: http://www.seidl-stiftung.de
    Video: https://youtu.be/n6AJr8YvLGI
    Der Beitrag wurde vom Administrator der Irene Seidl erstellt.

    • Will nicht wissen wie es den Menschen im Iran geht…das es von deutschen importiertes Gift Gas War und die macht Führer der großen Regime auf die erfolgreiche Vergiftung feierten, habe ich mal in einem Interview vom hörstel erfahren… danach war ich einfach nur neutral zu jeder Politik…
      Nix gutes in keiner Politik
      Allein das Putin gegen homos regiert ist nicht im Sinne der Menschheit. ..da sind alle irgend einer anderen Elite unterlegen…

  13. Frau Merkel hat ja auch den Größen Wahn ! Nur das haben die wehningsten Kapiert! und das Gleich am Anfang da haben die Meisten Noch Willkommen Gerufen Und auch bestimmt die was sich jetzt so aufregen weil ihnen jetzt erst das Licht auf Ging ! Aber ich wuste es schon von Anfang an da so was nicht gut geht! Genau so mit den € da haben auch Experten da vor gewarnt aber solche wie ich die Vor raus denken Können werden ja dann von der Mehrheit als Spinner hin gestellt!

  14. Was ist denn eigentlich mit den Einnahmen der Waffe Industrie, der Öl Plantagen und die wohl größte Quelle der einnehmen des Uran?
    Wie kann hier eigentlich noch die rede von Schulden durch Flüchtlinge sein, wenn es doch neben Russland Konflikt um den Abbau der Bodenschätze geht. …die Menschen werden von vorne bis hinten manipuliert und der Hass auf Moslems gerichtet ohne sich das obere geschriebe bewusst zu werden

Kommentieren Sie den Artikel

StatusQuo NEWS wurde im März 2015 von Christian Schmidt in Berlin gegründet und hat sich zu einem wichtigem Medium für eine breite Gegenöffentlichkeit zur etablierten Staats- und Konzernpresse entwickelt. StatusQuo NEWS gehört keiner Partei an und begreift sich nicht als "Links/Gutmensch" oder "Rechts/Pack", sondern als Teil einer nach vorn gerichteten Bewegung der Vielfalt. Wir solidarisieren uns mit allen Staaten, Organisationen, Parteien und Gruppierungen, die für eine multi-polare, freie Weltordnung eintreten. StatusQuo NEWS bietet jeden Tag neue Nachrichten und Hintergrundanalysen zu aktuellen Themen, sowie wichtige Grundlageninformationen zum bestehenden Zinsgeldsystem.